Tragschrauber Hersteller

 

Der Traum vom – eigenen – Fliegen

 

Während unserer Rundflüge werden wir immer wieder gefragt:

„Was kostet denn eigentlich ein Tragschrauber?“

 

 Diese Frage ist nicht nur für unsere Rundfluggäste interessant, sondern vor allem auch für alle Flugschüler und Piloten die sich den Traum vom eigenen Tragschrauber erfüllen möchten.

Um die Frage zu beantworten, müssen wir uns erstmal den Markt der Gyrocopter in Deutschland anschauen:

Als Flugschule und Vertriebshändler haben wir uns auf AutoGyro Tragschrauber festgelegt – zum einen ist es für uns organisatorisch einfacher alles aus einer Hand zu beziehen, zum anderen sind wir von der Qualität ab dem ersten Moment überzeugt.

Neben AutoGyro gibt es natürlich weitere Tragschrauber Hersteller welche für verschiedene Einsatzmöglichkeiten herstellen (Rotortec, Rotorvox, Trendak, etc.). Die Modelle unterscheiden sich wohl nach dem Aussehen, die technischen Funktionen sind aber bei allen identisch.

Einer der außergewöhnlichsten Vertreter wird von Argo gebaut: Der C-44 MedEvac.

Der C-44 MedEvac gehört wohl zu den größten Maschinen innerhalb der Gruppe der Gyrocopter. Er ist für 3 Personen inklusive einer medizinischen Trage ausgelegt, daher ist sein Einsatzgebiet auch eher in Krisen-/Katastrophengebieten als in der privaten Fliegerei.

Für den Einsatz als Flugschule oder privater Nutzer eignen sich die Modelle von AutoGyro deutlich besser:

Der bekannteste produzierte Gyrocopter ist der MTO-Sport. Hierbei sitzen die Insassen hintereinander in einer offenen Kabine. Oft wird der MTO Sport mit dem „Motorrad der Lüfte“ verglichen – eine absolut sichere Spaßmaschine. Puristen können sogar die Verkleidung entfernen und erhalten so einen MTO-Free.

Die Preise für gut erhaltene MTO mit ca. 600 Betriebsstunden beginnen bei etwa 29.000 €

Dem MTO-Sport sehr ähnlich ist der Calidus. Die Sitzanordnung ist die gleiche, Pilot und Passagier werden jedoch zusätzlich von einer gläsernen Haube geschützt. Die Flugeigenschaften sind ähnlich agil wie bei den offenen Modellen, lediglich die Wartung ist aufgrund vermehrter Abdeckungen etwas aufwändiger.

Der Calidus eignet sich durch die geschlossene Kabine vor allem für entspanntes Reisen und bietet einen guten Kompromiss zwischen dem offenen MTO-Sport und dem luxoriösen Cavalon.

AutoGyro Calidus beginnen auf dem Gebrauchtmarkt bei etwa 45.000 €

Das Spitzenmodell innerhalb der Flotte ist der Cavalon. Hier sitzen die Insassen nebeneinander, hier kommt schon sehr schnell ein Helikopter Feeling auf.

Durch seine breite Bauweise und sein höheres Gewicht liegt der Cavalon satt und sehr entspannt in der Luft, ist aber natürlich auch etwas weniger sportlich unterwegs. Durch seine umfangreiche Ausstattung innerhalb der Kabine und ausreichend Staumraum ist er perfekte für längere Reisen geeignet.

Der Cavalon beginnt bei Gebrauchtpreisen um 85.000 €

Die Modelle aller Tragschrauber Hersteller lassen sich natürlich individuell instrumentieren, lackieren und Ausstatten, so kann sich jeder seinen Traum vom Fliegen erfüllen.

Alle AutoGyro Modelle werden durch verschieden Starke Rotax-Motoren angetrieben. Durch den einheitlichen Antrieb sinken die Unterhalts- und Wartungskosten und der Rotax zählt zu den zuverlässigsten Motoren in der Fliegerei.

Als Vertriebspartner für AutoGyro stehen wir natürlich für eine ausführliche Beratung und bei der Wartung jederzeit zur Verfügung.

Scroll to Top